Home

Ausgangssituation / Motivation / Einleitung

Die NFC Technologie wurde mittlerweile in einige Mobiltelefone integriert, ist jedoch nach wie vor nicht flächendeckend verfügbar. In diesem Projekt soll eine akkubetriebene Hardware bestehend aus einem Mikrocontroller, einer NFC Antenne und einem Bluetooth Modul gebaut werden, die für universelle NFC Anwendungen geeignet ist. Die Hardware soll im ID1- (Scheckkarten-) Format sein um sie leicht, überall hin mitnehmen zu können.

Projektziel

Es soll die zuvor beschriebene Hardware im ID1-Format entwickelt, mit einer entsprechenden Firmware programmiert und mit einer Android-Applikation gesteuert werden. Durch die Realisierung dieses Projektes soll eine Anbindung von NFC-losen Geräten an NFC-Karten ermöglicht werden.

Umsetzung

Das Projektteam wurde in 3 Themenbereiche aufgeteilt. Die Softwaregruppe beschäftigt sich mit dem Design und der Implementierung der Android-Applikation. Die Firmwaregurppe konzentriert sich auf die Implementierung einer Firmware welche die Kommunikation mit den einzelnen Bausteinen auf der Platine und die Umsetzung der einzelnen Kommandos übernimmt. Das dabei verwendete Protokoll wird ebenfalls innerhalb des Projektes entwicklet. Die Hardwaregruppe entwickelt eine Platine welche alle benötigten Bausteine und einen entsprechenden Microcontroller beinhaltet. Zur Kommunikation mittels Bluetooth wird der Baustein Bluemod B20 verwendet. Zur Ansteuerung der Antenne und der Realisierung der NFC Schnittstelle wird der Baustein PN532 verwendet. Die Hardwaregruppe entwicklet mtihilfe des NFC Labs eine eigene Antenne, welche sich direkt auf der Platine befindet. Mit den neuen Messgeräten des NFC Labs wird die NFC Antenne abgestimmt.